NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

P R O J E K T E         
GRÜN                         
WOHNEN                   
GEWERBE                
INFRASTRUKTUR    
AKTIONEN / KULTUR
Standortmarketing        
Frühlingsfest                
Werkstatt für Veränderung
Stadtplan für Kids          
VERKEHR                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                   

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                   
IMPRESSUM              


  Neukölln       
          

WERKSTATT FÜR VERÄNDERUNG

Aktion "platz nehmen", Sommer 2003 Aktion "platz nehmen", Sommer 2003
           Aktion "platz nehmen", Sommer 2003
              (Werkstatt für Veränderung, Seraphina Lenz)
  

Um die Aufenthalts- und Nutzungsqualitäten des Carl-Weder-Parks zu steigern und seine Funktion als zentralen Platz des Quartiers zu stärken, wird er seit dem Jahr 2003 einmal im Jahr zum "Aktions-Ort". Aus Vorschlägen von vier Arbeiten zur Weiterentwicklung des Parks wurde im Frühjahr 2002 das Konzept "Werkstatt für Veränderung" der Künstlerin Seraphina Lenz ausgewählt. Es sieht vor, unter aktiver Einbeziehung der Bewohner jedes Jahr eine Aktion im Park zu veranstalten, die dann jeweils mit dem "Werkstattstempel" auf einer Mauer in Höhe der Bendastraße dokumentiert wird, so dass im Laufe der Jahre eine "Zeitschiene" mit Erinnerungen an die Geschichte des Parks entsteht. Im Sommer 2003 stand die Werkstatt für Veränderung unter dem Motto "platz nehmen". Dabei konnte man sich mit ausgeliehenen Liegestühlen sein Lieblingsplätzchen im Park aussuchen und sich dort niederlassen. Das Jahr 2004 stand unter dem Motto " über uns die Sterne, unter uns die Autobahn". 2005 zog Hannibal, ein schneeweißer Kaltblutwallach für drei Wochen in den Park ein. Die Aktion war ein großer Erfolg. Durch Hannibal entstand ein neuer sozialer Raum: Seine Anwesenheit und Anziehungskraft veränderte die Beziehungen der Menschen zueinander. Viele Aktivitäten rund um das Thema Pferd begleiteten die drei Wochen. 2006 wurde die Pflanzenwelt über dem Autobahndeckel unter dem Thema „zarte Pflanzen“ in den Blickpunkt gerückt. Mit der Aktion „verborgene Talente“ wurden 2007 in dem manegeartigen grünen Klassenzimmer Zirkustalente geweckt. 2008 wurde das Werkstattprojekt beim „Filmpark“ filmisch dokumentiert und dazu eine DVD erstellt. 2009 ist gemeinsam angepflanztes Gemüse beim „Eintopf inklusive“ verspeist worden. Die letzte Aktion wird im Sommer 2010 stattfinden. Unter dem Motto „zum mitschreiben“ werden die bisherigen 9 Jahre / Aktionen in einem Buch dokumentiert und veröffentlicht.

Aktion "platz nehmen", Sommer 2003
 
Aktion "Ein weißes Pferd"
              Enthüllung des Stempels durch
            Bezirksbürgermeister Buschkowsky
          Aktion "Ein weißes Pferd", Sommer 2005

Aktion "Zarte Pflanzen", Sommer 2006
 
Aktion "Verborgene Talente", Sommer 2007
               "Zarte Pflanzen", Sommer 2006              "Verborgene Talente", Sommer 2007

                "Filmpark", Sommer 2008
 
"Eintopf inklusive", Sommer 2009
                      "Filmpark", Sommer 2008                  "Eintopf inklusive", Sommer 2009