NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG
BROSCHÜREN            
Wederstraße im Aufbruch
Vorwort                          
Ziele der Sanierung        
Das Sanierungsgebiet     
Historische Entwicklung   
65 Jahre Autobahnplanung
Verkehr                             
Grün- und Freiflächen      
Die Menschen                 
Rahmenplan                   
Arbeiten an der Wederstr.
Wohnen an der Wederstr.
Projekte der Sanierung   
Neubauprojekte               
Soz. und kult. Einrichtungen
Der Sanierungsbeauftragte
Rechtliche Grundlagen   
Ansprechpartner           
P R E S S E                   
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          

Vorwort

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Sanierungsgebiet Wederstraße,

wer heute durch die Wederstraße geht, erkennt die früher vertraute Gegend kaum wieder. Der Bau der Bundesautobahn zwischen der Gottlieb-Dunkel-Straße in Tempelhof und der Buschkrugallee in Neukölln ist in vollem Gange. Sie erleben z. Zt. den Baufortschritt unmittelbar mit all seinen Einschränkungen und Belästigungen, die sich durch einen solchen Eingriff ergeben. Damit dieser gigantische, aber notwendige Eingriff der Autobahnplanung in die gewachsene Struktur möglichst sozialverträglich aufgefangen werden kann, wurde das Gebiet rund um die Wederstraße im November 1995 als Sanierungsgebiet förmlich festgelegt. Welche Vorteile das bietet soll diese Broschüre erläutern.
     Planungsunsicherheit als Folge der ungeklärten Trassenführung die Entwicklung im ehemaligen "Neu-Britz" behindert und der Schwerverkehr rollte viel zu lange über die Silbersteinstraße in die Neuköllner Gewerbegebiete. Nun ist das Ende der Baumaßnahmen in Sicht. Im Dezember 1999 soll der Verkehr durch den mit rund 1,7 km längsten Tunnel Berlins zur Buschkrugallee geführt werden. Auf dem "Autobahndeckel" wird ein grüner Park entstehen mit Freiflächen und Spielmöglichkeiten. Damit wird ein neues Kapitel der Geschichte des Gebiets rund um die Wederstraße aufgeschlagen, denn neben der verkehrlichen Lösung bekommt auch der Stadtteil eine neue Perspektive. Im östlichen Teil sollen sich künftig gewerbliche Nutzungen konzentrieren, während im westlichen Teil die Entwicklung zu einem Wohngebiet entsprechend der guten Stadtlage unterstützt werden soll.
     Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Sie neben der Autobahnplanung auch über die schon durchgeführten oder bereits geplanten Maßnahmen der Stadterneuerung während der nächsten Jahre informieren. Sie gibt außerdem einen Überblick über die historische Entwicklung des Wederstraßen-Kiezes und informiert über Beteiligungsmöglichkeiten. Schließlich wollen wir Ihnen mit dieser Broschüre die Ansprechpartner in Fragen der Modernisierung, der Sanierung, des Verkaufs / Erwerbs von Grundstücken bzw. Gebäuden oder zur gewerblichen Entwicklung vorstellen und wollen Sie bitten, an der Erneuerung ausdauernd und voller Elan mitzuwirken. Dabei wünschen wir Ihnen und uns gemeinsam viel Erfolg.

    
Senator für Bauen
Wohnen und Verkehr
Jürgen Klemann

Bezirksbürgermeister
von Neukölln
Prof. Dr. Bodo Manegold

    


Seitenanfang