NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG 
leben in Neubritz 8    
Blick voraus - und zurück
Kita in der Glasower Straße
Zürich-Grundschule        
Neubritz bittet zu Tisch    
Gemeinsam lernen        
- gemeinsam essen      

Neubritz mit dem Fahrrad
Sicher über die Straßen
"Stand der Durchführung"
Ein weißes Pferd           
Kulturbunker                  
Bebauungspläne           
Townhouse Neubritz     
Neu in NEUBRITZ          
Tiefbaumaßnahmen      
Neubritzer Gewerbe       
Historisches                   
Über't Jewerbe             
Ein Bus für Neubritz      
Sanierungswörterbuch 
Wer kennt den Kiez?     
Adressen                     
BROSCHÜREN           
P R E S S E                  
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          
Townhouse Neubritz – planen, bauen, mitgestalten



Townhouse Neubritz



Townhouse Neubritz
Das Haus zum Selbstausbau

Am 23.09.2005 wurde das Informationsbüro für den geplanten Wohnungsbau in der Wederstraße 89 mit einer Auftaktveranstaltung eröffnet. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Frau Vogelsang und der Leiter der Abteilung Wohnungswesen, Stadterneuerung, Bauförderung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Herr Schulgen, stellten den geladenen Gästen die Eigenheiminitiative für die Wederstraße 65/81 vor. Beide Redner betonten die inzwischen besonderen Qualitäten des Standorts mit dem Angebot für individuelles Wohnen im Grünen bei erneuerter Infrastruktur. Wer noch den desolaten Zustand der Wederstraße vor dem Autobahnbau kennt, wird die nun vorhandenen Möglichkeiten einer persönlichen Neugestaltung dieses Bereichs besonders zu schätzen wissen. Private Bauherren können hier durch den Verzicht auf einen Bauträger eine anspruchsvolle Architektur mit individuellen Ausbaumöglichkeiten kostengünstig selbst in ihrem zukünftigen Townhouse umsetzen. Der Begriff Townhouse bezeichnet übrigens ein Familienreihenhaus mit vielfältigen Gestaltungsmerkmalen in einem städtischen Umfeld, zumeist von Grün umgeben. Auch die verkehrsgünstige Lage wurde hervorgehoben: Das Baufeld für die dreigeschossigen Reihenhäuser liegt direkt neben der Grünfläche, die den Tunnel der Autobahn bedeckt. Man hat die Autobahn damit vor der Tür, aber hört und sieht sie nicht. Das rot verklinkerte Townhouse mit 222 m2 Grundstück, 165 m2 Wohnfläche und Südlage ist entweder als bezugsfertiges Objekt oder für den handwerklich begabten Bauherren in einer Rohbauversion herstellbar. Für den Rohbau mit Fassade, Fenstern, Garage, Dach und Gartenterrasse sind 190.000 € anzusetzen. Als Eigenleistung können Gewerke wie Fußboden, Elektro, Heizung, Sanitär und Malerarbeiten eingebracht werden. Das bezugsfertige Haus kostet den Bauherren etwa 240.000 €. Die privaten Bauherren können während des gesamten Bauprozesses kostenlose Beratungsangebote des Bezirks oder der vor Ort ansässigen Sanierungsbeauftragten (BSG mbH) in Anspruch nehmen. Das Informationsbüro in der Wederstraße 89 ist jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Termine können bei der BSG mbH auch nach Vereinbarung gemacht werden.
(siehe unter "Adressen")

Alexander Matthes                        


 SeitenanfangStand: Juni 2003