NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG 
leben in Neubritz 8    
Blick voraus - und zurück
Kita in der Glasower Straße
Zürich-Grundschule        
Neubritz bittet zu Tisch    
Gemeinsam lernen        
- gemeinsam essen      

Neubritz mit dem Fahrrad
Sicher über die Straßen
"Stand der Durchführung"
Ein weißes Pferd           
Kulturbunker                  
Bebauungspläne           
Townhouse Neubritz     
Neu in NEUBRITZ          
Tiefbaumaßnahmen      
Neubritzer Gewerbe       
Historisches                   
Über't Jewerbe             
Ein Bus für Neubritz      
Sanierungswörterbuch 
Wer kennt den Kiez?     
Adressen                     
BROSCHÜREN           
P R E S S E                  
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          
Sicher über die Straßen

Die Verbesserung der Verkehrsführung ist ein Sanierungsziel. Der Fachbereich Stadtplanung beabsichtigt zusammen mit dem Tiefbauamt daher 2006 mehrere Maßnahmen durchzuführen. Nach einer Förderzusage durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ist nun geplant, zwei Kreuzungen umzubauen und zwei Querungshilfen für Fußgänger und Schüler zu schaffen. Im Folgenden werden die Maßnahmen näher erläutert:

• In der Glasower Straße sollen die Kreuzungen Benda- und Bruno-Bauer-Straße durch Gehwegvorstreckungen so umgestaltet werden, dass die Geschwindigkeit der Kraftfahrzeuge reduziert wird. Diese Maßnahme soll den von vielen Kindern und Jugendlichen genutzten Bereich mit Spielplatz, Kita und Jugendberatungshaus sicherer machen. Geprüft wird auch eine Ergänzung von neuen Parkregelungen (z.B. wechselseitiges Senkrechtparken), um den Straßenquerschnitt der Glasower Straße und damit das Tempo auf weiten Strecken zu senken. Hierzu müssen jedoch im Vorfeld Abstimmungen mit den Anliegern erfolgen.

Sicher über die Straßen• In Zukunft soll es als weiteren Schritt eine bessere Wegeführung für Fußgänger in der verlängerten Bruno-Bauer-Straße geben. Hierzu werden die Bordsteine in der Juliusstraße abgesenkt, so kann man leichter von einer Straßenseite zur anderen gelangen. Um das Zuparken dieses Bereichs zu verhindern, wird jeweils eine Zick-Zack-Linie aufgebracht. Damit entsteht auch eine Möglichkeit für nicht so mobile Verkehrsteilnehmer wie Behinderte, Mütter mit Kinderwagen oder ältere Menschen von der Glasower Straße direkt zur Britzkestraße und Rungiusstraße zu gelangen.

• Die dritte Maßnahme dient der Schulwegsicherung zwischen der Zürichund der Teltowkanal-Grundschule. Seit der Verlagerung der Horte an die Schulen zum 01.08.2005 gehen die Kinder der Zürich-Grundschule zum Hort an die Teltowkanal-Grundschule. An der Kreuzung Jahnstraße/Rungiusstraße soll durch das Aufstellen eines Gehweggitters und die Markierung des Querungsbereiches auf Höhe des Spielplatzes eine übersichtlichere Situation an der Kreuzung geschaffen und die Schulkinder sicherer über die Jahnstraße geleitet werden.

Alexander Matthes                         
Seitenanfang