NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG 
leben in Neubritz 8    
Blick voraus - und zurück
Kita in der Glasower Straße
Zürich-Grundschule        
Neubritz bittet zu Tisch    
Gemeinsam lernen        
- gemeinsam essen      

Neubritz mit dem Fahrrad
Sicher über die Straßen
"Stand der Durchführung"
Ein weißes Pferd           
Kulturbunker                  
Bebauungspläne           
Townhouse Neubritz     
Neu in NEUBRITZ          
Tiefbaumaßnahmen      
Neubritzer Gewerbe       
Historisches                   
Über't Jewerbe             
Ein Bus für Neubritz      
Sanierungswörterbuch 
Wer kennt den Kiez?     
Adressen                     
BROSCHÜREN           
P R E S S E                  
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          

Neubritz bittet zu Tisch

Schnell, gesund, preiswert, gut – und eine Augenweide für vier Personen, die für 3,70 7 in 18,5 Minuten zubereitet ist

Rigatoni mit bunten Paprika


man(n) oder frau nehme:
je 1 rote, grüne, gelbe Paprika; ca.1,20 €
500g Rigatoni oder ähnlich kurze Nudeln; zwischen 0,70 und 1,20 €
150g Mozzarella; ca. 0,50 €
1 Stück frischen Ingwer, 1/2 Zirone, 2 Knoblauchzehen, 1 kleiner Zweig Rosmarin, 1 EL Honig, Butter, Olivenöl, Salz, Pfeffer; ca. 1,- €

Werkzeug: 1 Topf (5l), eine tiefe Pfanne (30cm), 1 scharfes Messer

Die Zeit läuft:
1. Im 5l-Topf Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen (Sophia Loren gibt noch einen Löffel Öl dazu, wie man seit dem Film »Es begann in Neapel« weiß);
2. Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen, 2 EL Öl und 1 Stückchen Butter hinzugeben aber nicht braun werden lassen;
3. Paprika halbieren, Strunk und Fruchtwände entfernen und in Streifen schneiden, Ingwer-Stück schälen und in Scheiben schneiden. Diese dann in feine Streifen zerteilen und ab in die Pfanne;
4. inzwischen kocht das Wasser, Rigatoni oder ähnlich kurze Nudeln ins kochende Wasser geben, gelegentlich umrühren;
5. Knoblauchzehen klein schneiden oder Knoblauchpresse betätigen, Mozzarella in Würfel schneiden – Pfanne im Auge behalten, auch mal schwenken – Knoblauch in ein Schälchen füllen und mit dem Saft einer halben Zitrone und 1 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Mozzarellawürfel in der Marinade untermengen;
6. jetzt den EL Honig über den Paprika geben, umrühren, auf kleiner Flamme dünsten;
7. die Rigatoni sollten inzwischen bissfest sein (nicht zu weich werden lassen); also Nudeln in Durchschlagsieb kippen, kurz mit kaltem Wasser ablöschen, abtropfen lassen, mit den Paprikastreifen in die Pfanne geben – Rosmarin hinzufügen,
8. zum Schluss Mozzarella samt Marinade darübergeben, durchmischen und kurz ziehen lassen – dann den Inhalt der Pfanne auf die vier vorbereiteten Teller verteilen, servieren...

Jetzt müssten gestoppte 18,5 Minuten Ihrer Lebenszeit für dieses köstliche, schnelle Mahl vergangen sein und – den Essgenuss haben Sie noch vor sich – liN wünscht guten Appetit!

Seitenanfang