NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG 
leben in Neubritz 6     
Aus dem Rathaus        
Wohin mit dem Gewerbemüll
GEWERBE-Stammtisch
Orange macht Putz         
Jugendberatungshaus    
Kindertreff Delbrücke      
Kulturbunker                   
Ohne Lehm nichts los     
Rahmenplan des Gebiets
Rückblick - Neuköllner    
    Stadterneuerungstage   

Neubritzer nehmen Stellung
Interessenten  gesucht   
Der letzte Bauernhof      
» platz nehmen «           
Kultur um'me Ecke         
Aktuelles / Adressen      
BROSCHÜREN            
P R E S S E                   
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          
Kindertreff Delbrücke

Der Kindertreff Delbrücke gehört zu der Evangelisch-methodistischen Salemkirche Berlin-Neukölln. Ziel des Kindertreffs ist es, Ansprechpartner für die 6-12jährigen Kinder aus dem Kiez zu sein und ihnen bei Hausaufgaben oder der Freizeitgestaltung zu helfen. Wir wollen, dass sich die Kinder über ihre Nationalität hinweg respektieren und hier im Kiez den friedlichen Umgang miteinander lernen. Im Umfeld der Salemkirche wohnen Men-schen aus verschiedenen Nationen. Probleme wie Armut und Arbeitslosigkeit gehören zum Alltag. Viele Familien sind mit der Erzie-hung ihrer Kinder überfordert und darum müssen letztere häufig für sich selbst sorgen. In den Großfamilien übernehmen oft die Ge-schwister die Verantwortung füreinander. Der Spielplatz und die Straßen sind ein wichtiger Bestandteil des Lebens der Kinder. Hier können sie Schul- und Familienstress abbauen, Freunde treffen und ihren eigenen Interessen nachgehen. Um wirklich Vertrauen aufzubauen, ist es für die Arbeit des Kindertreffs wichtig, auf dem Spielplatz Ecke Bendastraße und Delbrückstraße präsent zu sein. Mit Spiel- und Sportutensilien, Tee und Obst sind wir zweimal pro Woche dort. Hier ist Zeit, um mit Kindern und Eltern ins Gespräch zu kommen oder Probleme und Freuden mit ihnen zu teilen.
Kindertreff Delbrücke
Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Hausaufgabenhilfe. Dazu können die Kinder mit ihren Hausaufgaben oder auch nur zum Üben kommen. Viermal pro Woche stehen zwei MitarbeiterInnen den Kindern als Ansprechpartner zur Verfügung. Dieses Angebot wird im Moment von den Kindern so gut angenommen, dass ältere Kinder, die schon ihre Aufgaben erledigt haben, in die Arbeit mit den Jüngeren einbezogen werden. Außerdem bieten wir auch Freizeitangebote für die Kinder. Zum Beispiel gibt es einen Mädchentreff, ein Bastelangebot, offene Zeit mit Kicker, Musik und Spielen, einen Kinderkreis mit biblischen Geschichten und eine Fußballmannschaft. Die Teilnahme schwankt hier zwischen 4 und 25 Kindern. Zur Tradition des Kindertreffs gehören auch die Ferienprogramme, in denen Spiel, Spaß und Sport angesagt sind. Am Ende der Sommerferien steht unser jährliches Kinderstraßenfest, das in diesem Jahr am 16. August stattfinden wird.

Die Arbeit des Kindertreffs wird von einer hauptamtlichen Sozialpädagogin und einem Team von ca. 15 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus dem Kiez und der Kirche geleistet. Da im November 2003 die Stelle der Sozialpädagogin ausläuft, werden Sponsoren gesucht, um den Kindertreff ab Dezember 2003 weiterführen zu können.
Beate Nagel                                
SeitenanfangStand: Juni 2003