NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

PROJEKTE                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                
SANIERUNGSZEITUNG 
leben in Neubritz 5     
Engagiert in Neubritz    
Schulwegsicherung      
Gewerbe in Neubritz     
"Sponsoren gesucht"    
Jung - ohne Perspektive
Hospiz, das andere      
Krankenhaus               

Bruno-Bauer-Str. 10     
Neubritzer                     
Heinzelmännchen        

Kultur in Neubritz          
Never ending story       
Musikbunker                 
Neuköllner Meister       
Sport in Neubritz         
- wo denn?                  

"Wichtije Leute"           
Aktuelles / Adressen    
BROSCHÜREN            
P R E S S E                   
INFO-MAPPE              

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          
   Schwerpunkt

Vitamine für die
"Chips- und Cola-Kids"



















Sponsoren gesucht !

Wenn die Pausenklingel in der Zürich-Grundschule läutet, dann richtet sich alle 14 Tage der große Andrang nicht nur auf den Pausenhof: Nein, die 300 Schüler strömen zielstrebig in den Keller wo sie sich an mit Stullen, Obst und Gemüse üppig beladenen Tischen bedienen können. Ehrenamtliche Kräfte halten die hungrige Menge davon ab, sich die jeweils untersten Brote und Brötchen aus dem Stapel zu ziehen, und organisieren einen geordneten Ablauf für die "Fütterung der Raubtiere".
Frau Krüger, Herr und Frau Wagner, Frau Lahn und manchmal zusätzlich eine Schülerin oder ein Schüler bereiten die Schulspeisung vor. Ab 7.30 Uhr stehen sie im Keller, schnippeln Gemüse und Salat und belegen bis zu 500 Stullen mit Käse und Geflügelwurst. Zuvor waren jedoch bereits weitere Helfer unterwegs, die die Lebensmittel transportiert und durch Zukäufe ergänzt haben. Den Kindern soll durch dieses ehrenamtliche Engagement in regelmäßigen Abständen ein gesundes Pausenbrot geboten werden, da viele ohne Frühstück oder Pausenbrot zur Schule kommen, was schließlich häufig zu Konzentrationsmängeln im Unterricht führt.
Nachdem die mit Arbeitsfördermitteln finanzierte Schulstation in der Zürich-Grundschule geschlossen worden war, haben sich die freiwilligen Helfer zusammengetan, um wenigstens ein sporadisches Angebot für die Schüler aufrecht zu erhalten. Sie würden sich wünschen, dass sie die Schulspeisung öfter anbieten könnten, sind aber am Ende ihrer finanziellen, räumlichen und organisatorischen Möglichkeiten angelangt. Für eine Erweiterung des Angebots wären vor allem größere und besser ausgestattete Räume sowie eine entsprechende Erhöhung des Budgets erforderlich. Dann könnte die Arbeit auch auf mehr Schultern verteilt werden.
Dabei hat die Zürich-Grundschule im Jahr 2001 mit Wal Mart bereits einen verlässlichen Sponsor gefunden, der nicht nur kostenlos eine Spülmaschine zur Verfügung stellte, sondern auch mit regelmäßigen Beiträgen der Mitarbeiter eine Schulpatenschaft übernommen hat, die neben der Schulspeisung auch Klassenfahrten unterstützt. Die Lebensmittel werden zum Teil von der "Berliner Tafel"geliefert, auf deren Anregung hin auch der Kontakt zum Betriebsratsvorsitzenden Herrn Heinrich von Wal Mart zustande kam. Leider, bedauert Frau Krüger, ist mit der Firma Intergida kürzlich ein großzügiger Spender aus der unmittelbaren Umgebung weggezogen. Dank des Engagements der Firma Wal Mart konnte diese Lücke zwar geschlossen werden, dennnoch sind zusätzliche Spenden Neubritzer Einzel- oder Großhändler zur Sicherung und zum Ausbau des Projekts jederzeit herzlich willkommen.

Luzia Weber


Seitenanfang